Lucky löst Welträtsel

Samstag, 15. März 2008

Eigenkannibalismus

Also wenn man sich von anderen Menschen ernährt, dann wäre das ja dann Kannibalismus.

Wenn man fastet und so seine eigenen Fettreserven oder gar eigene Muskelmasse aufbraucht, dann muß das dann also Kannibalismus an sich selbst sein.

Freitag, 7. März 2008

Ungelöst

Da fällt mir auf, das Rätsel vom letzten Jahr ist ja noch ungelöst.
Schlampen!

Mittwoch, 9. Januar 2008

Der Untergang des Abendlandes

...oder: Lebt denn der alte Holzmichel noch?

War grade eben gucken, ob es das Second Life noch gibt. Gibts noch. Sieht jetzt ein bißchen aufwändiger aus, aber die Bevölkerung übt sich immer noch in Sexsimulation und versucht ansonsten, Geld als Straßenfeger oder Gogo zu verdienen. Süchtig sollte es machen, Realitätsverlust fördern. Stimmte auch, aber nur für höchstens 2 Wochen, dann simuliert man seinen Sex doch lieber selber zuhause, und 1-Linden-Jobs sind wie im wahren Leben auf Dauer eher deprimierend.

Ostdeutsche Mütter haben aufgehört, ihren Nachwuchs umzubringen und in Tiefkühltruhen oder Blumenkübeln aufzubewahren. Die weitreichende Debatte hats denen aber ganz schön gegeben! Stellungnahmen und Forderungskataloge von Regierung und Opposition haben das Problem, pardon the pun, im Keim erstickt. Nur noch ganz vereinzelte Nachzüglerinnen, den den Schuß nicht gehört haben. Gut, daß wir drüber geredet haben.

Die Klimakatastrophe ist abgewendet, seit unsere Kanzlerin bei jedem Auslandsbesuch den bösen Potentaten ordentlich ins Gewissen redet. Muß so sein, sonst käme doch was in den Nachrichten.

Die Maßnahmen zur Sicherheit der Nation tragen erste Früchte: dank Videoüberwachung konnte pünktlich zum Wahlkampfjahr die Jugendkriminalität als letztes Übel herauskristallisiert werden. Weitreichendes Aufschreien und Forderungen nach mehr Härte werden die Übeltäter in Kürze, spätestens bis Ende des hessischen Wahlkampfes, eines Besseren belehren. Gut, daß wir verglichen haben.

Ich weiß gar nicht, warum die Menschen so pessimistisch durch die Welt gehen, die Probleme sind doch durch eine großangelegte Medienhysterie prima in den Griff zu kriegen!

Sonst würde man doch immer noch davon hören?

Marilyn Manson hat wahrscheinlich privat das Stricken für sich entdeckt, und Rammstein machen eigentlich auch nur etwas voluminösere Volksmusik.
Das Abendland ist unversenkbar.
Oder ist es?

Donnerstag, 18. Oktober 2007

das geheimnis der gargoyles

Herr Glam hat schon vor einem Jahr entdeckt:
Nach Wochen des aus-dem-Fenster-lehnend-Rauchens bin ich ziemlich sicher, wie der Wasserspeier erfunden wurde. Hässliche Bauarbeiter in Kathedralen mit Rauchverbot.

Aber wir alle wissen ja, der Mann strotzt vor Genitalität.

Samstag, 1. September 2007

hirschfänger

Auch schon immer gewundert, warum die Fahrer von diesen peinlich-unnötigen Riesen-City-Jeeps (wer braucht bitte einen Jeep in der Stadt wozu?), gerne auch mit zweckfrei vornedran montierten Hirsch- oder Hummerfänger, so superbekloppt aggressiv fahren, was dicht auffahren, schneiden, Vorfahrt nehmen und so weiter angeht?

Hier die Erklärung:
Es liegt an der reziproken Wahrnehmung der eigenen Penisgröße.

Also: Normalerweise schätzen sie ja den eigenen Penis sehr viel größer ein, als er wirklich ist, und wundern sich dann, wenn sie damit nicht überall so hinkommen, wie sie sich das vorgestellt hatten.

Diese Erkenntnis führt dazu, daß sie denken, auch ihr Auto sei analog zu ihrem Penis sehr viel kleiner als sie sich das vorstellen, und deswegen fahren sie damit so aufdringlich.
Capisce? Eigentlich logisch!

Sonntag, 26. August 2007

alleinstehend...

...heißt doch, daß man auch ohne Partner nicht umfällt.

Find ich gelungen, die Wortwahl.

Dienstag, 31. Juli 2007

einer de gründe wofür ich glam liebe

* Nach Wochen des aus-dem-Fenster-lehnend-Rauchens bin ich ziemlich sicher, wie der Wasserspeier erfunden wurde. Hässliche Bauarbeiter in Kathedralen mit Rauchverbot.

Für sowas. Drücke mich nämlich grade vor Reisevorbereitungen, indem ich mich sinnvoll beschäftige. Ich lese Glams kompletten Blog.

Freitag, 6. Juli 2007

Kleinster Darkroom der Welt

Die gute und grundgesunde Frau Choc wollte mal in meinen Kühlschrank sehen, und hier isser. Nix geschummelt, etwas voller als normal allerdings:
fridge
Ganz schön unmagisch, oder? Keine nackten Männer drin oder Sexzwerge, nichtmal Fruchtzwerge oder sowas. Aber immerhin habe ich zum Gedenken den Kühlschrankmagneten von Herrn Ohbehave hineingestellt, der mich so sehr liebte, daß er dafür das Bloggen aufgeben mußte. (Herr Ohbehave, da müssen Sie wohl den Blog wieder aufmachen, um gegenzudarstellen, hehe!) Von dem Magneten kommt die heutige Überschrift.
Ansonsten: die üblichen Pesten und Pasten, Marmelade, die immer irgend ein Besuch aufmacht, damit sie im Kühlschrank rotten kann, ich esse so gut wie keine. Was die Lucky-Mom nicht davon abhält, mir jedes Jahr -zig Gläser zu kochen und mitzugeben.
Ach ja, und ein im Februar abgelaufener Becher Creme Légere. Da ich so selten Müll runterbringe, traue ich mich nie, abgelaufene Sachen in den Müll zu tun, weil sie dann Gefahr laufen, eine Woche lang die Bude vollzustinken.
Lachs und Tonnen Meerrettich, Parmesan, Appenzeller, Raclette, Höhlenkäse. Würzig mit fast Vürzig.
Kaffee, Knoblauchtunke (überlebenswichtig) und Deko-Obst.
Das Deko-Obst und der Inhalt des Gemüsefachs werden selbstverständlich nicht verzehrt. Das kauft der Herr Lucky im Supermarkt, weil er sich ja gesund ernähren will. Und es verbleibt dann bis zur Unkenntlichkeit im Kühlschrank und wird zu gegebener Zeit mit frischem ersetzt. Im Gemüsefach Tomaten, Nektarinen, Brokkoli. Die das selbe Schicksal ereilen wird.
Milch gibts keine, weil ich die eklig finde und keine brauche, außer für den Kartoffelpüree, und da muß dann der benachbarte Kühlschrank des LMB herhalten.
Wichtig ansonsten der Cranberry-Saft für den Wodka-Cranberry wegen der Vitamine und außerdem so Saft fürs Frühstück. In der Tür ein Cremant d'Alsace und ein südafrikanischer Rosé, ist ja schließlich Sommer, und eine Flasche lecker Weinbergpfirsich, falls ich mal wieder aus Versehen miesen Sekt gekauft habe, der läßt sich damit und mit ein paar Eiswürfeln gut frisieren. Letzteres sind übrigens die einzigen Sachen, die garantiert nicht ablaufen werden.
Ach, und bissel Bier, wenn mal was ist. Plötzlicher Durstanfall am Sonntag nachmittag oder so. Hair of the Dog.
Nicht im Bild: Das abgelaufene Poppers im Eierfach und der kleine Gefrierschrank drunter, der lediglich zur Eiswürfelzubereitung und Tiefkühlpizzaaufbewahrung genutzt wird.

Achso: Bediene sich wer mag. Am Stöckchen, meine ich. Wills mir ja nicht 2x die Woche mit miener Blogroll verscherzen.

Now playing: Madonna: Frozen (Yoghurt Mix)
Suchanfrage des Tages: lucky stricke & lucky fleischwurst

Freitag, 18. Mai 2007

size queen

So, für alle Gayromeo-Besucher hier mal der Beitrag zur Beendigung der Debatte: XXL fängt bei 225 Gramm an, wie hier klar definiert ist:
xxl

Mittwoch, 9. Mai 2007

kuh am spieß - blogger forschen

Nicht, daß es hier in den Kommentaren untergeht: ganz nebenbei habe Kittykoma und Lucky herausgefunden, warum Männer angeblich diese dürren kleinen Frauen bevorzugen:

blogger.de:kittykoma - 8. Mai, 10:33
ich hab mal versucht, dem 50kg-1,78m-modelfixierten kerl an meiner seite zu erklären, daß es für eine frau jenseits der 40 nur noch die entscheidung zwischen kuh und ziege gibt. und daß ich mich definitiv für eine moderate kuh entschieden habe, schon wegen der guten laune, die ab und zu ein eisbecher mit sich bringt. hatter aber nicht verstanden und gafft immernoch den ziegen hinterher.
und: sitzfalten gibts auch bei dünnen, ja
antworten - löschen


luckystrike - 8. Mai, 10:39
hervorstehende knochen sind ja auch nix schönes, außer bei einem lammkotelett.

und meine theorie zu männern und kühen bzw. ziegen ist ganz einfach: die mehrheit der männer bevorzugt deswegen ziegen (50kg/178), weil der vergleich zwischen ihren paar gramm mannesfleisch untenrum und der masse des objekts der begierde günstiger ausfällt und sie deswegen selbstsicherer auftreten können. hat eine gewisse logik, oder?
bearbeiten - löschen

blogger.de:kittykoma - 8. Mai, 13:04
yep. genau das. vor allem bei der nicht so seltenen mannesphantasie, die herzensdame quasi aufgespießt vor sich herzutragen. für kuh am spieß brauchts auf jedenfall besseres material.
das mit dem lammkotelett merke ich mir!
- löschen

larousse - 8. Mai, 18:57
*gacker* Kuh am Spieß! Wunderbar ((o; !
- löschen
logo

lucky strikes

the sacred and the profane

So viel Rauch, so wenig Feuer?

Du bist nicht angemeldet.

Rauchzeichen an:

luckystrike-ätt-wolke7-punkt-net

kiekste, wa?

dasboese

Schall & Rauch:

geile bsau
geile bsau
marco (Gast) - 2014/08/17 11:11
Merengue
Ich liebe Tango. Bzw. ich liebe Lateinamerikanische...
Sepp (Gast) - 2013/12/13 15:12
Goodbye Vienna! Hello...
Liebe Herrschaften und Herrschaftinnen, Sie müßten...
luckystrike - 2013/03/23 21:30
Naja, wie alle halt ich...
Naja, wie alle halt ich diese weiße kalte Hölle...
luckystrike - 2013/03/23 19:55
Nein, ich meinte doch,...
Nein, ich meinte doch, seit diesem Posting wieder etwas...
arboretum - 2013/03/23 19:21
Klar gehts besser. Aber...
Klar gehts besser. Aber ein bissel Trauer für...
luckystrike - 2013/03/22 20:54
Treue Seele. Ich hoffe,...
Treue Seele. Ich hoffe, es geht Ihnen wieder besser.
arboretum - 2013/03/20 18:16
Tränen für...
Es ist schon etwas unglaublich, besonders wenn man...
luckystrike - 2013/03/17 18:04

last year's kisses

Es lebt

Online seit 4508 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015/09/07 02:00

Search me

 

Kalter Rauch

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

stand up be counted

kostenloser Counter

kostenloser Counter

things

Zünded by:

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB